Diese Praxisgruppe ist nur für Menschen gedacht,
die regelmässig Tandava praktizieren wollen
In dieser Praxisgruppe gibt es keine weiteren Anleitungen oder Einführungen.
Für diejenigen, die an einer gründlichen Einführung oder Anleitungen interessiert sind:
Es wird empfohlen, diese Anleitungen in den Kursen von Daniel zu erfahren: Hier

This practice group is only for people
who want to practice Tandava regularly
There are no further instructions or introductions in this practice group.
For those who are interested in a thorough introduction or instructions:
It is recommended to learn about these instructions in Daniel's retreats: Here

 

Daniel Odier schreibt zu diesem Aspekt (freie Übersetzung aus dem franz.) :

Seit einiger Zeit hat eine Menge von Lehrern, die sich auf meine Unterweisung berufen, begonnen,
Yoga der Berührung, Tandava, Yoga der Emotionen, die Visualisierungen von Matsyendranath sowie den Spandaweg weiterzugeben,
ohne diese gemeistert oder vertieft zu haben.  Das ist die heutige Tendenz des spirituellen Business.
Die meisten sind nicht meine Schüler bzw. haben nur an einem oder zwei Wochenenden teilgenommen.
Es sind Hochstapler, die den Weg besudeln. 
Und dann gibt es glücklicherweise jene, die die Tradition respektieren und seit vielen Jahren in der Praxis sind.
Sie geben nicht vor zu unterweisen.
Sie wissen, dass man alle Elemente des Weges meistern muss, die Philosophie, die Praktiken.
Tandava kann ebenso wenig improvisiert werden wie Tai Chi. Gut zehn Jahre Praxis, wenn man begabt ist.
Dann wird das Wissen durch eine mystische Erfahrung besiegelt. Erst dann kann die Erlaubnis zu unterweisen erteilt werden.
Meine wirklichen Schüler wissen das. Sie kämen nicht einmal auf die Idee zu fragen.
Nur ihnen habe ich die Erlaubnis gegeben, Tandava im Rahmen der Sangha zu praktizieren, ohne als Lehrer aufzutreten.
Sie praktizieren gemeinsam um der Schönheit des mystischen Tanzes willen. Vergesst nie das Wort „mystisch“.
Es handelt sich nicht um einen Hippietanz, wie ich es auf einer Internetseite lesen konnte, sondern um die grundlegende körperliche Praxis unseres Yogas, dessen Tradition mehrere tausend Jahre zurückreicht.
Die Praxis stellt sich ein, sobald der Praktizierende das "Machen" einstellt und seinen Körper dem Tanz darbietet.
Gesegnet sei derjenige, der getanzt wird ! Ich huldige jenen, die den Weg respektieren.
Ich habe 25 Jahre lang die Unterweisungen von Lalita Devi praktiziert, bevor ich sie weitergegeben habe.
Also, Mut und Geduld meine Freunde !

 

Tandava

genaue Ortsangabe auf Anfrage
 



 
kostenfreie Meditationspraxis
ab Frühjahr geplant

organisiert von Alex Weide

Informationen:
Tandava ist  ....

 

 

Anmeldung :

Alex Weide (Veranstalter)

hier  ...

 

Ich freue mich auf ein gemeinsames Tandava ....

 

Liebe Grüße ...

Zur Aufnahme in den Email Verteiler (für Neuigkeiten, Termine, usw.)
einfach hier klicken !